Clickbank-Alternativen


Antwort 1:

ClickBank ist der führende Einzelhändler für digitale Artikel im Internet. Eine wichtige Tatsache, die ich hier hervorheben möchte, ist, dass die Verwendung von ClickBank sehr sicher ist. Zu sagen, dass Sie sich nicht sicher fühlen, würde bedeuten, dass Sie Ihren regionalen Supermärkten wie Frys oder Target nicht vertrauen können

ClickBank soll als Verbindung zwischen Erstellern digitaler Inhalte (auch als Anbieter bezeichnet) und Affiliate-Vermarktern dienen, die sie dann bei Verbrauchern bewerben. Die Technologie von ClickBank unterstützt Zahlungen, Steuerberechnungen und eine Vielzahl von Kundendienstaufgaben.

Wie viel kostet ClickBank? Anbietern, die ihre Produkte in ClickBank verkaufen möchten, wird eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 49,95 USD berechnet. Obwohl keine monatlichen Gebühren anfallen, erhebt die Plattform eine Bearbeitungsgebühr für die Zahlungsperiode von 2,50 USD.

Daher möchte ich hier kurz auf einige der effektivsten ClickBank-Alternativen eingehen.

  • JVZoo
  • JVZoo ist eine der besseren Click Bank-Alternativen, wenn Sie hauptsächlich für digitale Produkte werben. Sie können eBooks, Newsletter und andere Inhalte verkaufen. Der Nachteil für Partner ist, dass sie manchmal Inhalte bewerben, die fragwürdig sind und sich auf Ihren Ruf auswirken können.

    Umgekehrt sind sie eine der wenigen Affiliate-Websites, auf denen Sie Webinare mit Ihrem eigenen, benutzerdefinierten Intro bewerben können - und Sie können damit auch Ihre eigenen bezahlten Inhalte bewerben.

    • PeerFly
    • Clickbank-Alternativen sollten mehr beinhalten als nur den Verkauf von Dingen für einen Teil des Erlöses. Peerfly unterscheidet sich von den traditionellen Affiliate-Netzwerken, in denen Sie eine Provision erhalten, die auf dem Kaufpreis basiert. PeerFly ist ein Cost-per-Action- oder CPA-Netzwerk.

      Sie werden pro Aktion bezahlt, die Ihre Leser ausführen. Dies bedeutet, dass Sie pro Kontaktformular, E-Mail-Newsletter-Anmeldung oder Anmeldung für einen Testzeitraum bezahlt werden können. PeerFly ist eine gute Option für diejenigen, die möchten, dass Gastbeiträge jemanden auf Dienste und Newsletter von Drittanbietern verweisen und einen Teil der Aktion erhalten.

      • MaxBounty
      • MaxBount ist ein weiterer Kostenfaktor pro Aktionsprogramm. Sie werden pro Aktion und nicht pro Verkauf bezahlt, obwohl Sie für jeden Verkauf eine Provision erhalten könnten. Dies bedeutet, dass Sie bezahlt werden, wenn jemand einen Verkaufsleitfaden einreicht und wenn er den Artikel kauft.

        Für den Genehmigungsprozess müssen Sie über eine eigene Domain verfügen, sodass Sie diese nicht verwenden können, wenn Sie eine WordPress-Site ausführen. Sie werden sich Zeit nehmen, um Sie zu genehmigen. Sie können die Artikel oder Dienstleistungen auswählen, die Sie auf Ihrer Website bewerben.

        • Das iTunes-Partnerprogramm
        • Liebst du Musik? Lieben deine Leser Musik? Dann ist das iTunes-Partnerprogramm möglicherweise das Richtige für Sie. Sie können bestimmte Titel, Apps oder Hörbücher in iTunes bewerben. Dies könnte eine großartige Möglichkeit für jemanden sein, der Musik rezensiert, um zusätzliches Geld zu verdienen, da Sie für jeden heruntergeladenen Song eine Provision erhalten.

          Wenn Sie ein Hörbuch haben, können Sie jedes Mal eine Partnerprovision erhalten, wenn sie Ihr Hörbuch herunterladen oder das eines anderen kaufen. Das iTunes-Partnerprogramm zahlt sich gut und pünktlich aus.

          • Rakuten
          • Rakunten ist eine beliebte Affiliate-Site, obwohl sie außerhalb ihrer Nutzerbasis nicht bekannt ist. Es bietet Zugriff auf Daten zu Klicks, Conversions und Einnahmen über ein übersichtliches Dashboard. Sie können verschiedene Tools verwenden, um Links hochzuladen oder Gutscheine einzurichten.

            Der einzige Nachteil ist, dass Sie sich bei jedem Werbetreibenden anmelden müssen, bevor Sie für sein Produkt werben können. Dies braucht Zeit und öffnet die Tür zur Ablehnung. Auf der anderen Seite gibt es viele Unternehmen, die Affiliate-Verkäufe über Rakuten tätigen und Clickbank nicht berühren.

            Es gibt genügend von

            ClickBank-Alternativen

            in der Welt. Lesen Sie einfach über sie und machen Sie sich eine klare Vorstellung von ihnen.

            Wenn meine Antwort hilfreich erscheint, stimmen Sie sie einfach ab!



Antwort 2:

Clickbank ist ein ziemlich gutes Affiliate-Marketing-Einstiegsprogramm, wenn Sie gerade erst anfangen.

Sie haben eine Menge Händler zur Auswahl (ungefähr 12.000 oder mehr) und haben eine wirklich gute Unterstützung für Partner und Anbieter gleichermaßen. Einer der Nachteile dieses Programms ist jedoch die schiere Anzahl von Produkten mit schlechter Qualität und ebenso schrecklichen Zielseiten. Sie verwenden extrem aggressives Marketing, um Affiliate-Vermarkter dazu zu verleiten, ihre Links auf Blogs und Websites zu veröffentlichen.

Es fällt mir leicht, Amazon vorzuschlagen, aber da sie im April dieses Jahres ihre Provisionssätze gesenkt haben, ist es für viele Nischen nicht so gut, Amazon Associates zu nutzen.

Andere anständige Einstiegsprogramme sind Awin und ShareASale.

Awin hat eine große Auswahl an Händlern zur Auswahl und es ist ziemlich intuitiv zu bedienen. Einige Partner haben jedoch Schwierigkeiten, ganz bestimmte Artikel oder bestimmte Einzelhändler zu finden, da die interne Suchmaschine einen etwas seltsamen Algorithmus hat.

ShareASale gehört Awin und ist vielleicht noch anfängerfreundlicher als Awin. Sie können innerhalb von 24 Stunden nach der Bewerbung eine Genehmigung erhalten. Sie haben 4.500 Händler auf ihrer Plattform, aber angeblich kommen jeden Monat mehr als 200 neue Händler hinzu.

Jeder Anbieter wählt seine eigenen Provisionssätze, die Ihre Nische lukrativ machen können, wenn Sie einen kompatiblen Händler finden.

Wenn Sie ein Blog oder eine Content-Site haben, denken Sie daran, die Qualität Ihrer Inhalte hoch zu halten. Dies verbessert die Qualität des durchkommenden Datenverkehrs und sollte bei Ihrer Klickrate helfen.